Wanderung durch die Wutachschlucht

image_pdfPDFimage_printDrucken

Auf schmalen Pfaden führte mich diese abwechslungsreiche und schwere Rundtour durch eine urwaldähnliche Landschaft, an eindrucksvollen Felsengalerien vorbei und durch die drei Schluchten Wutach-, Gauchach- und Engeschlucht.

Startpunkt:

Wutach

Startpunkt: Wanderparkplatz Kiosk Wutachschlucht
GPS-Koordinaten: 47.84868, 8.45038
Zum Startpunkt: Google Maps

Adresse: Kiosk Wutachmühle, 79879 Wutach

Hinweis:

Auf diesem schweren Rundweg ist eine gute Trittsicherheit, gutes Schuhwerk und Wanderstöcke zu empfehlen. Bei Regen ist diese Tour nicht zu empfehlen. Unterwegs gibt es immer wieder Notrufschilder mit Warnhinweisen und Infos.

Vom Kiosk an der Wutach entlang nach Bachheim:

Vom Wanderparkplatz bin ich zunächst dem Wanderweg an der Wutach entlang gefolgt.

Am Kanadiersteg beginnt nun der eigendlich Rundweg durch die drei Schluchten

Teilweise führt der Weg durch kleine Wäldchen. Plötzlich führt er unerwartet bei der nächsten Biegung wieder auf schmalen Pfaden weiter oder überquert auf Holzbrücken die Wutach oder verläuft am gesicherten Abgrund entlang.

Abschnitt durch die Wutachschlucht – Felsengalerie in der Wutachschlucht

Nach ein paar Kilometern biegen ab und verlassen die Wutachschlucht.

Nun bringt uns der Weg hinauf nach Bachheim zu einer Schutzhütte und Rastplatz.

Durch die Engeschlucht:

Von Bachheim folgen wir jetzt ein Stück der Straße und biegen dann ab in die Engeschlucht.

Die Schlucht wird immer enger und führt uns unter und über umgestürzte Bäume. Über Klettersteige und auf schmalen und rutschigen Pfaden geht es immer tiefer in die Engeschlucht hinein. Meist sind die Wege sehr nass und rutschig, daher ist auf den schmalen Wegen Vorsicht geboten. Bei Regen ist die Engeschlucht zu meiden.

Nach dem wir die letze Eisenleiter in der Engenschlucht hinunter gestiegen sind, laufen wir ein Stück durch das Flussbett der Engenschlucht und gelangen nun zum Ausgang der Engenschlucht.

Durch die Gauchachschlucht zum Wanderheim Burgmühle:

Die Gauchachschlucht folgen wir nun zum Wanderheim Burgmühle. Leider hatte diese am Tag der Wanderung Ruhetag und es gab nichts zum trinken.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter auf schmalen Pfaden zum Kanadiersteg. Hier laufen wir  dann wieder zurück zum Ausgangspunkt am Kiosk.

Kiosk Wutach:

Unterwegs gab es leider keine Einkehrmöglichkeit die während der Woche offen hatte.
Deshalb habe ich am Kiosk noch ein lecker Weizen getrunken und ne Bratwurscht gegessen.

Wegverlauf:

volle Distanz: 12.4 km
Download

Video bei Youtube:

Weiterführende Infos und Links:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere