Schlagwort-Archiv: Unsleben

Wanderführer – Rund um Frickenhausen

Online Wanderführer – Ausgabe 2015 – 5 – Frickenhausen:

wandern-im-saaletal-wanderführer-frickenhausenshot PDF Dokument herunter laden:

Wenn ihnen meine Arbeit gefällt, laden Sie sich doch das PDF Dokument herunter.Für einen kleinen Kostenbeitrag von 1,– € erhalten Sie dann den Wanderführer als PDF zum ausdrucken.
[paiddownloads id=“7″]
Link zum Artikel: http://www.wandernimsaaletal.de/frickenhausen/
PDF Dokument: ausgabe-2015-5-frickenhausen.pdf

Wanderung von Frickenhausen nach Mittelstreu

Diese schöne Wanderung führt Sie vom Naturwunder des Frickenhäuser Badesee zu den Kelten bei Mittelstreu und über Unsleben geht es zu dem Kloster Wechterswinkel. Über den Nonnenpfad geht es am Schwedenwall vorbei wieder zurück.

Starpunkt:  Frickenhausen – Parkplatz am See
GPS- Koordinaten: 50.40261°N – 10.23699° E

wandern-im-saletal-frickenhausen-see

Ausserhalb des Ortes liegt der Frickenhäuser See, ein wassergefüllter runder Erdfalltrichter von etwa einem Hektar Größe. Er zählt zu den 100 schönsten Geotopen in Bayern.

P1000882

Vom Parkplatz am Frickenhäser See laufen wir den Weg Richtung Sportplatz und folgen hier dem Wiesenweg der uns durch ein Tal zur Verbindungsstraße nach Mittelstreu bringt.

Wir folgen diese Straße ein Stück und biegen auf den Feldweg ein, der über die Leite zur Wallanlagen der Kelten auf dem Eiersberg bei Mittelstreu führt.

Oberhalb von Mittelstreu bietet sich ein besonderer Panorama Blick in das Streutal und auf  Mittelstreu.

Weit bekannt ist Mittelstreu durch seinen Wasserreichtum. Vier ergiebige Quellen auf einer Strecke von nur 300 Metern sind eine große geologische Seltenheit.

Wer es sich traut kann den steilen Abstieg Richtung Sportplatz Mittelstreu weiter laufen. Ansonsten kann man auf den Fahrweg zurück laufen und diesen Weg folgen und dann auf einen kleinen Waldweg zum Sportplatz runter laufen.

wandern-im-saaletal-mittelstreu

Wir überqueren nun die Streu und laufen durch den Ort mit schönen Fachwerkhäusern und Biergarten im Ort. Man kommt an einer alten Mühle vorbei und zu den Befistigten Kirchgaden von Mittelstreu. Ursprünglich gab es 25 Gaden die erstmals 1385 erwähnt wurden.

Am Friedhof  biegen wir in die Straße links ein und folgen dem Wanderweg Richtung Unsleben. Über einen Pfad gelangen wir nun zum Wasserschloss in Unsleben.

wandern-im-saaletal-unsleben-wasserschlosse

Das Wasser Schloss Unsleben gehört zu den bedeutenden Kulturdenkmälern in
der Region.Es wird von einem Wassergraben umgeben und wird noch bewohnt.

In Unsleben laufen wir am Wasserschloss vorbei und folgen dann dem Rad- und Wanderweg der neben der Straße entlang führt zum Kloster Wechterswinkel.

Über eine alte Steinbrücke gelangen wir nach Wechterswinkel und zum Kloster.

wechterswinkel

Das Kloster Wechterswinkel ist eine ehemalige Zisterzienserinnen-Abtei und liegt im Tal des Elsbachs . Es wurde um das Jahr 1140 gegründet.

Auf dem Nonnenpfad geht es wieder zurück nach Frickenhausen zu unserem Startpunkt.

frickenhausen-nonnenweg

Wanderkarte:

Heustreu – Von Heustreu nach Unsleben

WP GPX Maps Error: File /homepages/36/d29978939/htdocs/wandernimsaaletal/wp-content/uploads/gpx/FSW-Heustreu-Hollstadt-Unsleben.gpx not found!

Diese Wanderung führt uns am Steilhang entlang nach Hollstadt und über Feld und Flurweg geht es zu der Marienkapelle nach Unsleben.

2014-heustreu-unsleben

Startpunkt:

  • Parkplatz Michaelskapelle
  • Sportplatz Heustreu

Wegbeschreibung:

Über den Ort liegt weithin sichtbar die altehrwürdige Michaelskapelle.

Diese Wanderung startet am Sportplatz Heustreu und führt uns über einen Trampelpfad nach Hollstadt.

Die neue Kirche wird teilweise noch im Osten und Norden von einem 6 m breiten Graben und 4 m hohen Befestigungsmauer eingefasst und dient seit Menschengedenken als Friedhof.

Wir laufen an der Kirche in Hollstadt vorbei Richtung Junkershausen und weiter Richtung Funkmast.

Nun laufen wir am NSG Lohngraben nach Unsleben.

Bei der kleinen Marienkapelle bei Unsleben folgen wir dem Feldweg Richtung Heustreu.

Download