Schlagwort-Archiv: Kreuzweg

Wanderweg mit vielen Kreuzen und Bildstöcken rund um Bad Königshofen, Ipthausen und Eyershausen.

Wanderung von der Dörfleinshöhe zum Lahnberg

Diese Wanderung führte mich durch das Fränkische Grabfeld. Von der Dörfleinshöhe bei Bad Königshofen verläuft der Weg  auf dem Kreuzweg zum Aussichtspunkt und Geologiepunkt am Lahnberg.

Ausblick vom Lahnberg ins Grabfeld

Startpunkt: Bad Königshofen – Dörfleinshöhe
GPS-Koordinaten: 50.31667°N 10.47667°E
fotobuch-rhoen-2016-tour-02

Wegbeschreibung:

Von der Dörfleinshöhe folgen wir zunächst dem Radweg der nach Herbstadt führt.

Kreuzweg - Bad Königshofen

Bei der alten Mülldeponie.biegen wir in den Wald ein und folgen dem Kreuzweg bis zum Hohen Kreuz oberhalb von Herbstadt.

Hohe Kreuz

Vom Lahnberg bei Eyershauen hat man eine gute Sicht zu den Haßbergen und nach Bad Königshofen. Am Aussichtspunkt befindet eine Infohütte und ein Rastplatz.

Blick vom Lahnberg auf Herbstadt und gleichberg und Rhön

Nun geht es über Feld- und Flurwege nach Herbstadt und auf dem Keltebweg geht es wieder zurück.

Schutzhütte und Info auf dem Lahnberg

Wanderführer:

Weiterführende Links:

Wanderweg bei GPSSies:

Merken

Merken

Von Wülfershausen nach Hollstadt

Rund um Hollstadt wurden viele Gräberfelder gefunden.
Die Jakubuskirche in Hollstadt ist eine Station auf dem Jakobus Nebenweg der von Irmelshausen nach Bad Kissingen führt. Wülfershausen an der Saale  hatte früher eine Befestigungsanlage mit Wachtürmen und einer Kirchenburganlage. Diese wurde beim Bau der neuen Kirche Opfer der Spitzhacke.

2014-wuelfershausenWegbeschreibung:

Von der St. Stephanus Kapelle in Wülfershausen im Friedhof laufen wir einen Gehweg nach Wülfershausen an der Saale.

Am Weg stehen alte Bildstöcke.

Beim Pfarrhaus folgen wir einen Flurweg hinauf zum Hollstädter Kreuz. Hier haben wir einen schönen Ausblick in die Rhön und in das Saaletal.

Über Flurwege gelangen wir zum Dippach, diesen überqueren wir und laufen hoch auf den Flurweg der Richtung Junkershausen führt.

Nun überqueren wir die Autobahn und laufen hinunter zur Neumühle und weiter auf dem Saaletalradweg nach Hollstadt.

Die Jakobuskirche in Hollstadt ist eine Station auf dem Jakobus Nebenweg der von irmelshaus nach Bad Kissingen führt.

Nach einer Rast im Hollstädter Hof geht es hinüber zum Kreuzweg am Stations-/Calvarienberg.

Weiter geht auf der alten Eisenbahnliene entlang und hinauf zu den Keltengräbern in der Flurgemarkung Gerlesau bei Hollstadt.

Auf dem Wanderweg der Richtung Eichenhausen führt, laufen wir unter der Autobahn hindurch.

Über die Kläranlage von Wülfershausen an der Saale gelangen wir wieder zur St. Stephanus Kapelle.

Wanderkarte bei GPSSIes.com:

 Wanderführer:

Wanderführer zum Online ansehen