Stangenroth – Kapellen und Kreuzbergblick

Diese schöne und aussichtsreiche Wanderung auf der Hochfläche bei Stangenroth und Wollbach führt uns zu der Wendelinuskapelle im Schulzengrund und zu der Sieben-Schmerz-Kapelle bei Wollbach.

2015-rund-um-stangenroth-premich-wollbachStartpunkt:

Wegbeschreibung:

Die Wendelinuskapelle befindet sich am Schulzengrund im Nordwesten von Stangenroth. Eine erste Kapelle am Standort der heutigen Wendelinuskapelle an einer Flurkreuzung zwischen Stangenroth und Premich entstand bereits im 17. Jahrhundert.

2015-stangenroth-wendelinuskapelleWir folgen zunächst dem Flurweg der paralell zur Straße verlauft Richtung Stangenroth und laufen dann zu der Wendelinuskapelle.

Nun folgen wir der Wegmarkierung nach Wollbach und kommen an einem Grillplatz in der Flurabteilung Hasenrod vorbei.

Hier laufen wir weiter bis zu der Sieben-Schmerz-Kapelle bei Wollbach.

2015-wollbach-sieben-schmerz-kapelleWeiter geht es auf dem Radweg auf der Straße nach Premich entlang Richtung Sportplatz Wollbach.

Vorher biegen wir in den Flurweg ein und laufen durch den Pfeifersgrund Richtung Rotes Kreuz.

Hier folgen wir nun der Wegmarkierung des Hochrhöners nach Premich.

In Premich / Steinberg laufen wir durch den Ort bis zu der Jägerstraße.

Hier folgen wir den Flurweg zurück zum Wanderparkplatz an der Kreuzung.

Wanderführer:

Wanderkarte Tour 1:

Wanderkarte Tour 2:

Wanderkarte Tour 3:

Wanderung durch den Salzforst zur Eisernen Hand

Durch das Eisbachtal geht es zu der Karls Hütte im Salzforst und hinauf zu der Eisernen Hand. Über Schmalwasser geht es wieder zurück zum Wanderparkplatz am Eisbachtal.

2015-salzforst-eisernehand

Startpunkt:

Wegbeschreibung:

Vom Wanderparkplatz Eisbachtal, zwischen Steinach und Schmalwasser, folgen wir zunächst dem Schweinfurter Haus Weg (SWH) durch das Eisbachtal.

Wir kommen an Fischteichen vorbei die wir rechts liegen lassen.

Bei der 1. Blockhütte folgen wir dem SWH zur Karlshütte.

Weiter geht es nun auf dem SWH zur Eisernen Hand.

Von der Eisernen Hand im Salzforst aus kann man unter anderem zu der Bildeiche laufen oder nach Burgwallbach  oder zum Neustädter Haus laufen.

Wir folgen hier nun der Wegmarkierung nach Schmalwasser und kommen zu der Waldabteilung Fohlenträncke bei Schmalwasser.

Hier folgen wir wieder dem Wanderweg Richtung Eisbachtal und laufen bei der Waldabteilung Eckstein und Backmannsgraben wieder Richtung Eisbachtal.

2015-salzforst-karlshuette

Wanderführer:

Wanderkarte:

Wanderung zu der Marien Kapelle am Erthaler Berg

Diese schöne Wanderung führt uns durch die Weinberge rund um Hammelburg nach Seeshof, und über die Marien Kapelle am Erthalerberg wieder zurück nach Hammelburg.

2015-hammelburg-erthalerbergStartpunkt:

Wegbeschreibung:

Vom Parkplatz am Ofenthaler Weg folgen wir zunächst der Karl Kaiser Straße und biegen dann auf den Urbanweg ein.

Hier laufen wir nun wahlweise den oberen Rundweg durch die Weinberge zum ADAC Übungsplatz am Ofenthaler Berg.

Nun folgen wir dem Weg am Geißlesberg Richtung Theresthal und zu dem Fischweiher bei Seeshof. Wer mag kann alternativ auch dem Karolinger bis Seeshof  folgen.

Nun laufen wir durch das Ameisental zu dem Erthaler Berg.

Bei der Marien Kapelle folgen wir dem steilen Weg hinauf auf den Erthaler Weg und folgen nun diesen Waldweg zum Gansberg.

Nun geht es wieder über die Faulstiegstraße zurück nach Hammelburg. Über die Rot Kreuz Straße gelangen wir wieder zum Ausgangspunkt.

Marien Kapelle am Erthaler Berg

Die Kapelle am Erthaler Berg:

Am Erthaler Berg, wo sich die Wege von Seeshof, Ober- und Untererthal kreuzen, wurde nach dem zweiten Weltkrieg eine kleine Kapelle aus fränkischem Muschelkalk errichtet.
Erreichen kann man diese von Seeshof oder Obererthal – von dort aus kann man auch den so genannten „5-Wunden-Wege“ emporsteigen, der direkt zur Kapelle führt.

Wanderführer:

Wanderkarte: